...

Unsere Videos und der Live Lektion Stream werden an einen kleinen, schwebenden Player angepasst, welchen man auch auf dem Startbildschirm verschieben und über andere Apps positionieren kann. Bedeutet: z.B. hoch/runter scrollen, ohne den Clip aus den Augzen zu verlieren. Der Bild-in-Bild-Modus (Picture-in-Picture - kurz PiP) nennt sich dieses Feature. Es ist jedoch noch nicht standardmässig bei jedem Browser installiert und muss teilweise noch aktiviert werden. 


MOZILLA FIREFOX: Der Bild-im-Bild-Modus von Firefox ist verfügbar ab Firefox-Version 71 für Windows und Version 72 für Linux und MacOS. In der Relgel ist es bereits aktiviert. Bei Firefox erscheint das Symbol für das PiP im Video selber. Details/Erklärungen gibt es direkt hier bei Firefox


GOOGLE CHROME: Seit dem Update auf Chrome Version 70 ist die PiP-Funktion für alle Nutzer standardmäßig aktiviert - unter Windows 10 gleichermaßen wie unter Linux und Mac OS.

In der REgel ist das PiP Symbol oben Rechts beim Chrome Browser. Nach dem Starten des Videos oben as PiP Symbol klicken.

Falls sie eine ältere Version haben dann im CHROME WEBSTORE einfach Picture-in-Picture extenstion (by Goolge) herunderladen rep. dem Chrome Browser adden

MICROSOFT EDGE:

  1. Starten Sie Microsoft Edge Canary 82.0.442.0 oder höher
  2. Besuchen Sie den Seitenrand: // Flags, aktivieren Sie die folgenden beiden Flags und starten Sie den Browser neu.
    • Globale Mediensteuerung
    • Globale Medien steuern Bild in Bild
  3. Nach dem Neustart von Edge, dem Besuch von YouTube und dem Ansehen eines Videos wird in der Symbolleiste das GMC-Symbol angezeigt, das beim Klicken das PiP-Symbol und andere Steuerelemente zum Steuern von Musik, Audio, Video und anderen Medien im neuen Edge-Browser anzeigt. Klicken Sie auf das PiP-Symbol, um den Bild-in-Bild-Modus für dieses Video zu aktivieren. Sie können zur Registerkarte Quelle zurückkehren, indem Sie im Bild-in-Bild-Fenster auf die Schaltfläche Zurück zur Registerkarte klicken.